| Stretch October 2021

Vanasay Khamphommala

Weltumwandlung mit Vanasay Khamphommala.

WS_David-Weissman.jpg

Ungeachtet ihres Geschlechts ist die Welt in Umwandlung begriffen: Kulturen, Öko- und Wirtschaftssysteme verändern sich rapide, lokal wie global. Unsere Genderidentitäten (trans, cis und andere) und deren Veränderlichkeit sind Ausdruck von und Reaktion auf die vielen Zusammenhänge, in denen sie stattfinden. Mittels Intersektionalität versuchen wir ihre Strukturen zu verstehen. Die Realitäten, die unser Gender bedingen, unsere Ähnlichkeiten und unsere Unterschiede, werden wir anzweifeln und uns fragen, was wir durch unsere Genderidentitäten politisch und erotisch zum Ausdruck bringen. Widersetzen wir uns einer Welt im Wandel oder nehmen wir sie als Chance wahr?

Gal-Naor-3.JPG

Vanasay ist ein*e französisch-laotische*r Dramaturg*in und Performance-Künstler*in mit einer Ausbildung in Musik und Theater. 2017 gründete Vanasay Lapsus chevelü, eine Performancetruppe, die europäische Mythen aus einer trans und postkolonialen Perspektive betrachtet.

Sonntag

18:00 - 19:30 CET