Safer Stretch - Selbstregulation und Selbstfürsorge

Freitag

11:00 - 12:30

Jochen Stechmann

ws_jochen k.jpg

In Safer Stretch entwickeln wir ein paar praktische, körperbasierte und Ressourcen-orientierte Werkzeuge für emotional, mental oder körperlich herausfordernde Situationen im Festival.
In Einzel und Gruppenübungen benutzen wir unsere Fähigkeit, um uns neugierig mit uns selbst und anderen zu verbinden. Dabei entwickeln wir spielerisch Strategien für überwältigende oder triggernde Situationen. Dermaßen unterstützt kannst du das Festival selbstregulierter geniessen - im guten Kontakt mit dir selbst und mit einer gesteigerten Fähigkeit dich mit anderen zu verbinden.

bio_Hugh Ryan.jpg
bio_Hugh Ryan.jpg

Jochen Stechmann

they/them

Jochen arbeitet als Bodyworker (Pantarei Approach) und angehender Traumatherapeut (Somatic Experiencing Practitioner) in Berlin - in Einzel - und Gruppenarbeit hauptsächlich mit queeren Menschen. Jochen hat Mathematik, Zeitgenössischen Tanz und Theater studiert und ist 15 Jahre in den Niederlanden als Tänzer und Choreograph tätig gewesen. Fasziniert von der Fähigkeit des Körpers und des Nervensystems, sich intuitiv und fließend dauerhaft selbst zu regulieren, erforscht Jochen mit grosser Empathie und Freude am Neuen die Rolle, die achtsame, wertfreie emphatische Berührung dabei spielen kann.

www.body-attention.com

Screenshot 2022-02-27 at 17.22.53.png