top of page

Die Bewegung der Emotionen

Tomi Paasonen

he | him

Sonntag

11:00-12:30

ws_jochen k.jpg

Beginne deinen Tag mit einem sinnlichen Erweckungsritual, das deinen Körper und Geist durch Musik und Bewegung mit Emotionen verbindet. In der ersten Hälfte tauchen wir mit verbundenen Augen in eine tiefe meditative Selbstpflegesession ein, die von einer hypnotisierenden Klanglandschaft begleitet wird. Lass dich schmelzen, Blockaden lösen, Körper, Geist und Seele abladen und beleben. Mit verbundenen Augen regen wir das Zuhören und Spüren an, erweitern unseren Atem, öffnen unsere Stimmen, sensibilisieren unsere Haut und lösen unser Ego in einem kollektiven Schwarm der Liebe auf. Wenn Berührung und Zustimmung ins Spiel kommen, schlängeln sich einzelne Körper zu verknoteten Bündeln, verbunden durch Bewegung, Stimme und Atmung. In der 2. Hälfte schalten wir uns spielerisch an die Musik eines kuratierten Soundtracks an, der uns auf eine Reise durch unterschiedlicher Gefühlszustände mitnimmt. Gemeinsam und individuell verarbeiten und drücken wir unterschiedliche Gefühle aus, die von Einsamkeit, Sexualität, Selbstvertrauen und Gefühlen rund um die romantische Liebe reichen.

bio_Hugh Ryan.jpg
bio_Hugh Ryan.jpg

Tomi Paasonen

Choreographer, Artistic Director and curator Tomi Paasonen’s international career as a ballet soloist ended abruptly due to an accident, which led him to create over 70 experimental eclectic stage productions over three decades. After working as a curator and Artistic Director 2013-2018 in Finland, he returned to the stage after 24 years of absence with a comeback solo trilogy, leading him now to close the circle by investigating his ballet roots from a queer and contemporary perspective.

www.paasonen.com

Screenshot 2022-02-27 at 17.22.53.png
bottom of page